Über Marion Wallner

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Marion Wallner, 43 Blog Beiträge geschrieben.

Gedankenhygiene

Hygienemaßnahmen beschäftigen uns nun schon die letzten Monate und nun sollst du dich auch noch mit Gedankenhygiene beschäftigen, denkst du dir nun bestimmt! Ja, sage ich da nur! Beobachte einmal ganz bewusst und achtsam was du denkst und ob dich diese Gedanken stärken oder schwächen!? Den ersten Lockdown habe viele zum Entrümpeln genutzt. Wie wäre es, wenn du diesen weiteren Lockdown zum mentalen Entrümpeln nutzen würdest? Die momentane Situation verleitet uns fast dazu am Morgen aufzuwachen und mit negativen Gedanken in den Tag zu starten. Wenn du zu jenen Menschen gehörst, die sofort nach dem wach werden den Radio einschalten, gehen dir die Informationen die du dort hörst, den ganzen Tag nicht mehr aus dem Kopf. Mir geht es zumindest so und daher lenke ich meine Aufmerksamkeit ganz bewusst auf positive Gedanken die mich stärken. „Die Stimmung deines Tages, ruht auf dem Morgen.“ Das ist deshalb so wichtig, weil du am Morgen kurz nach dem wach werden extrem aufnahmefähig bist. Du bist gedanklich leer und es dauert nicht lange bis du dir über den bevorstehenden Tag Gedanken machst. Warum also nicht gleich mit positiven Gedanken starten? So stellt sich auch deine damit verbundene Gefühlslage ein. Wenn du deine Gedanken nur auf all die „Bad-News“ richtest, von denen es mehr als genug gibt, darfst du dich auch nicht wundern, wenn du demotiviert, frustriert und verkrampft in den Tag startest. Meist begleitet dich dann dieses Gefühl durch den ganzen Tag. Kommt dir das bekannt vor?? Du kennst bestimmt die Tage an denen du langsam aus dem Bett

Gedankenhygiene2021-01-16T23:14:16+01:00

Welcome 2021…

Ich hoffe du bist gut und gesund im neuen Jahr angekommen! Herzlich Willkommen in deinem Jahr 2021! "Viel Glück, Gesundheit und Erfolg wünsche ich dir und deinen Lieben für dieses Neue Jahr!" Ich persönlich halte nicht viel von großen Neujahrsvorsätzen, die wir dann zumeist schwer umsetzen. Persönliche Ziele/Visionen zu definieren halte ich aber für sehr sinnvoll. Welche Ziele / Visionen möchtest du 2021 verwirklichen? „Das erreichen deiner Ziele hängt davon ab, was du JETZT tust!“ Es ist wichtig eine Idee von dem zu entwickeln in welche Richtung du dich künftig bewegen möchtest. Fange an, das zu beanspruchen, was du wirklich möchtest und sage NEIN zu den Umständen die du nicht mehr haben willst. Es ist so wichtig, klar zu wissen, wohin man möchte und sich Schritt für Schritt diesem Ziel zu nähern. Je klarer du weißt wie dein Leben aussehen soll, umso schneller erhältst du die Kraft und Energie um deine Ziele auch zu erreichen. Du bist der Autor deines Lebens! Du kannst ständig neu wählen, vergiss das NIE! Du erschaffst mit deinen Gedanken und Gefühlen deine Realität und bist nicht nur Beobachter deiner oft negativen Umstände. Wenn dein Körper sprechen könnte ( .. was er kann 😉) was meinst du, würde er dir erzählen!? Körperorientiertes und Emotionsfokussiertes Coaching kann dir dabei helfen, deinen eigenen blockierenden Glaubenssätzen aufzudecken und sie so zu verändern, dass du wieder mehr Klarheit erlangst.  Hast du oft das Gefühl, dass dein nächster Schritt von den aktuellen Möglichkeiten abhängt? Dies ist ein häufiger Trugschluss. Klarheit bedeutet einfach, dass du die Gewissheit

Welcome 2021…2021-01-05T19:29:45+01:00

Alle Jahre wieder…

Ein turbulentes Jahr neigt sich dem Ende zu. Weihnachten steht vor der Tür und anders als wir es gewohnt sind, fallen die großen Festlichkeiten aus. Manchmal laufen die Dinge einfach anders als erwartet. Diesmal wird es ein außergewöhnliches stilles Fest, uns allen bleibt nicht viel anderes übrig als die aktuelle Situation zu akzeptieren und mit Altem abzuschließen. Gleichzeitig sollten wir uns aber auch fragen, wie wir das Beste aus dieser Situation machen. In diesen Zeiten ist es wichtig den eigenen Glauben zu bewahren. Irgendwann geht es wieder bergauf und so lange versuchen wir optimistisch und humorvoll zu bleiben! „Wenn es kein Zurück gibt, müssen wir die beste Möglichkeit finden vorwärtszugehen.“ (Paulo Coelho) Krisenzeiten sind immer auch hervorragende Chancen zur Veränderung. Auch wenn der Anfang manchmal schwerfällt: Es tut gut eine neue Richtung einzuschlagen, die sich für dich stimmig anfühlt und neue aufregende Erfahrungen in dein Leben bringt. Ein neues Jahr beginnt und damit einhergehend auch oft der Wunsch etwas im eigenen Leben zu verändern. Was dir dabei helfen kann… Alte Gefühle ausmisten! Aufgestaute Gefühle müssen raus. Annehmen, Fühlen, Loslassen… Mal auf Pause drücken! Nimm dir eine Auszeit zum Sortieren und bei dir Selbst anzukommen… Chancen erkennen! Was kannst du Positives aus diesem Jahr mitnehmen… Nach vorne blicken! Welche Ziele möchtest du 2021 verwirklichen… Einfach loslegen! Ein Neuanfang ist immer möglich; starte JETZT… Motivatoren finden! Wer kann dich mental unterstützen, falls deine Motivation nachlässt Feiern! Feiere deine Fortschritte, auf jeden deiner Schritte kannst du stolz sein… Dran bleiben! Setze einen Fuß vor den anderen und gehe

Alle Jahre wieder…2021-01-04T19:08:51+01:00

Das Licht kommt zurück! Immer…

Am Wochenende feiern wir den ersten Advent, die lichtvolle Zeit beginnt. Auch wenn viele gerade kein Licht mehr sehen, sich verwirrt, verängstigt und verunsichert fühlen. Der erste Lockdown war schon so eine Sache. Wir haben das Ganze nicht wirklich ernst genommen und der schöne Frühling hat uns viele Möglichkeiten geboten uns gut von der Situation abzulenken. Jetzt bei Lockdown zwei ist vieles anders. Die Tage sind sehr oft grau in grau, die vielen unterschiedlichen Informationen die uns alle verunsichern triggern bei jedem von uns Angsthemen an. Existenzängste, Todesangst, Angst vor dem Alleinsein, der Kontrollverlust und die vielen widersprüchlichen Aussagen die wir täglich konsumieren tragen nicht wirklich dazu bei uns sicher zu fühlen. Ganz im Gegenteil. Wer immer noch Sicherheit im außen sucht, muss schmerzhaft erkennen, dass es diese Sicherheit nicht gibt. Ein Grund mehr diese Sicherheit im Inneren zu suchen, denn nur dort wirst du sie finden. Fühlst du dich sicher und geborgen? Was uns in Schwierigkeiten bringt ist nicht das, was wir nicht wissen. Es ist das, was wir mit Sicherheit wissen, was jedoch in Wahrheit falsch ist. (Quelle: Mark Twain) Diese Unsicherheit macht gerade vielen zu schaffen. Diese Ängste die gerade so stark im Feld sind, wollen von uns angenommen und gefühlt werden! Das Dunkle oder der Schatten in uns, alles was wir nicht haben wollen und Jahre verdrängt haben will gesehen, angenommen und gewandelt werden. Wir alle kennen das aus persönlichen Krisenzeiten. Zuerst ist alles schwer und dunkel, Ängste kommen hoch und irgendwann, wenn wir bereit waren uns auf diese Gefühle einzulassen,

Das Licht kommt zurück! Immer…2020-11-27T20:17:26+01:00

Das ist ein Aufruf…

An alle Krieger des Lichts... Manchmal braucht es einfach nur Worte die schon gesagt oder gesungen wurden. Dies ist eines meiner Liebelingslieder, vor 10 Jahren von Silbermond erschienen. Als ich es heute gehört habe dachte ich mir: Das ist ein Aufruf! Daher möchte ich diesen Text mit euch teilen. Wenn du gerade feststeckst, wenn du das Gefühl hast dein Mut und dein Glaube verlässt dich, gib nicht auf! Du wirst gebraucht! JETZT! Sei wie der Fluss der eisern ins Meer fließt Der sich nicht abbringen lässt egal wie schwer's ist Selbst den größten Stein fürchtet er nicht Auch wenn es Jahre dauert bis er ihn bricht Und wenn dein Wille schläft dann weck ihn wieder Denn in jedem von uns steckt dieser Krieger Dessen Mut ist wie ein Schwert Doch die größte Waffe ist sein Herz Lasst uns aufstehen Macht euch auf den Weg An alle Krieger des Lichts An alle Krieger des Lichts Wo seid ihr Ihr seid gebraucht hier Macht euch auf den Weg An alle Krieger des Lichts An alle Krieger des Lichts Das hier geht an alle Krieger des Lichts Hab keine Angst vor deinen Schwächen Fürchte nie deine Fehler aufzudecken Sei bedacht, beruhigt und befreit Sei auch verrückt von Zeit zu Zeit Lass dich nicht täuschen und… Lasst uns aufstehen Macht euch auf den Weg An alle Krieger des Lichts An alle Krieger des Lichts Wo seid ihr Ihr seid gebraucht hier Macht euch auf den Weg An alle Krieger des Lichts An alle Krieger des Lichts Das hier geht

Das ist ein Aufruf…2020-11-12T17:17:06+01:00

Der Frieden beginnt in dir…

Wir leben zurzeit in einer Welt die zu zerbrechen droht. Die Wahl wohin wir uns als Menschheit entwickeln, passiert nicht irgendwo da draußen, sie beginnt in dir und in mir! Es passiert so viel gerade und jeder von uns wird in irgendeiner Weise von dieser mit Logik nicht zu erfassenden Zeit konfrontiert und gefordert. Ängste poppen hoch und jeder ist gefordert sich dieser Angst zu stellen. So viel Wut und Aggression, so viel Unsicherheit und Verwirrung und das fast täglich. Vor einem Jahr galten symptom freie Menschen als gesund, heute wissen wir nicht ob wir zu jenen gehören die in die gefährliche Gruppe fallen. Wir sollen vorsichtig sein und diese Alarmbereitschaft, was kommt als nächstes macht einfach nur Angst. Wir stehen an einem Wendepunkt und auch wenn uns das stark verunsichert, können wir diese Umstände, die wir im Außen nicht verändern können, konstruktiv oder destruktiv nutzen und zwar für UNS. Die Wahl triffst du. Wir haben einen weltweiten Lockdown. Beim ersten Mal war noch das Gefühl da: Hey, wir gehen da gemeinsam durch, wir schaffen das, alles nicht so schlimm, wird schon wieder! JETZT beim zweiten Mal, ist uns wohl allen klar geworden, das war es nicht. Das frustet. Als ob wir nicht mit Corona genug zutun hätten, kommt dann noch die politische Situation in den USA und der Anschlag in Wien dazu. Wie sollen wir oder ich da zur Ruhe kommen, höre ich dich denken!? Ja, manchmal stelle auch ich mir diese Frage! Für mich fühlt es sich so an, als würden wir alle

Der Frieden beginnt in dir…2020-11-08T17:38:20+01:00

Freude macht glücklich…

Freude ist das kleine Glück im Alltag, in vielen kleinen Gesten, Momenten und Situationen. Diese unbändige Lebensfreude die uns erfüllt, wenn uns fast das Herz vor Aufregung zerspringt. Freude macht uns glücklich! Sie ist die Kraft die uns antreibt. Oft höre ich Sätze wie: „Ich habe meine Freude verloren.“ Gehörst du auch zu diesen Menschen die sich zurzeit freudlos fühlen? Jenen die diese Freude endlich wieder spüren möchten? Es gibt Momente da scheinen wir zu dieser Freude keinen Zugang mehr zu haben. Dabei kann uns diese Freude jeden Tag erwischen, wenn wir uns dem freudvollen öffnen. Meist sind das nicht die großen Momente auf die wir warten auch wenn wir glauben, erst dann könnten wir wieder freudvoll und glücklich sein. Manchmal sind diese Momente ganz klein und dennoch überwältigend, so empfinde ich es zumindest. Ein Wiedersehen, eine nette Geste, ein überraschendes Ereignis, etwas ungeplantes, das Zusammensein mit lieben Menschen oder einfach nur ein stiller, ergreifender Moment in der Natur. Die Dimension der Freude ist grenzenlos. Eines, das sich nie unterscheidet: Freude bringt uns zum Lächeln. Es ist wichtig, den Moment der Freude nicht ungerührt vorbeiziehen zu lassen. Dazu braucht es deine Präsenz im Augenblick. Wir verpassen diese wundervollen Momente, wenn wir uns ständig auf vergangenes oder zukünftiges fokussieren. Dann geht die Freude spurlos an uns vorüber. Möglicher Weise denkst du dir nun: „Klar, manche Menschen sind einfach besser im sich freuen als ich.“ Einen Moment zu erfassen, sich spontan zu freuen und über beide Ohren zu grinsen ist schon fast eine Lebenskunst - meinst du!?

Freude macht glücklich…2020-10-19T20:56:54+02:00

Immunsystem stärken – der nächste Schnupfen kommt bestimmt …

Wir leben in einer spannenden Zeit! Alles dreht sich im Moment um Covid und um Erkältungskrankheiten. Ich gehöre der Generation an, die mit einer leichten Erkältung immer zur Arbeit gegangen ist. Schon als Kind habe ich gehört, wegen ein bisserl "Schnupfen und Husten" bleiben wir nicht zu Hause. Fieber hatte ich kaum und daher war es ganz selbstverständlich die Stellung zu halten. Jetzt ist das natürlich anders. Wir alle sind verunsichert! Das Motto 2020:„ Denk an dich und denk an mich !“ - lässt nun viele überlegen, ob man für andere mit einer oft nur leichten Erkältung zumutbar ist. Auch die Tatsache, dass vorwiegend nur mehr gesunde Menschen zum Arzt gehen sollten und jeder mit Erkältungssymptomen am besten in Quarantäne bleibt, war vor einem Jahr undenkbar. Ist ja nur eine Verkühlung!? Heuer wissen wir das nicht so genau und das verunsichert uns alle. Huste mal in der Öffentlichkeit und du wirst angestarrt und jeder macht einen Schritt zurück.  Daher ist es umso wichtiger gut für uns zu sorgen und unser Immunsystem zu stärken. Wenn du zu den Menschen gehörst die ständig angeschlagen sind ist das umso wichtiger. Ich habe immer noch die mahnenden Worte meiner Mutter im Ohr, die mir als Kind immer eingebläut hat:  Iss mehr Gemüse und Obst, täglich eine heiße Zitrone trinken, geh lieber raus als vor dem Fernseher zu sitzen und du brauchst viel Schlaf. Auch wenn mich diese Ratschläge oft sehr genervt haben, waren sie nicht unbegründet! Denn tatsächlich können wir unsere Körperabwehr durch unser Verhalten stärken und uns somit

Immunsystem stärken – der nächste Schnupfen kommt bestimmt …2020-10-11T16:50:56+02:00

Chill mal…

Oft ist der Tag schon morgens gelaufen. Wir sind in Eile, ungeduldig und hetzen von Termin zu Termin. Manchmal geht so gut wie alles schief. Warum haben wir so oft das Gefühl, dass alles schneller gehen müsste!? Häufig wird in Beratungseinheiten sichtbar, dass sich viele KlientInnen selbst künstlich und unnötig unter Zeitdruck setzen. Einerseits ist es natürlich so, dass wir bestimmte Dinge erledigen müssen, dennoch entscheiden wir in nahezu jeder Situation selbst ob wir langsam und bewusst oder schnell leben möchten. Oft machen wir auch anderen Druck und treiben sie an, weil sie unserer Meinung nach zu langsam sind. Häufig haben auch Kinder unter dem hohen Tempo und Druck der Erwachsenen zu leiden. Meist ist der Stress den wir uns und anderen damit machen reine Kopfsache. Wir machen unser Leben zu einer „Um-zu-Zeit“. Du gehst arbeiten, um Geld zu verdienen. Du kochst, um zu essen. Du gehst wandern, um ein gestecktes Ziel zu erreichen. So wird das ganze Leben zu einer " To do Liste", auf der man eine Notwendigkeit nach der anderen abhakt. Wir wollen einfach nur mit dem fertig werden was wir tun, um dann möglichst schnell eine andere Sache in Angriff zu nehmen. Kein Wunder das wir oft das Gefühl haben gestresst zu sein und unser Leben zu verpassen. Wie wäre es, wenn du den Weg zum Ziel machen würdest? Wie wäre es zu kochen, weil du ein gesundes und nahrhaftes Essen zu dir nehmen möchtest? Wie wäre es zu arbeiten, weil du Spaß an dem hast was du tust? Wie wäre

Chill mal…2020-10-03T08:55:09+02:00

Am Ende des Tunnels ist Licht…

Die dunkle Jahreszeit hat begonnen, die Tage werden immer kürzer und die Nächte immer länger. Ich fühle mich zu dieser Jahreszeit immer so, als würde ich einen Tunnel betreten, wissend am Ende wartet das Licht. Ohne dieser meist als sehr dunklen empfundenen Zeitqualität der Herbst und Wintermonate und den damit verbundenen Stirb-Werde Prozessen ist kein Wachstum möglich. Diese Phasen haben ihre Berechtigung, auch wenn ich zu den Menschen gehöre, die den Frühling und Sommer viel lieber haben. Ohne dieser Zeitqualität könnte nie genügend Platz entstehen um Altes abzuschließen,  Neues zu kreieren und entstehen zu lassen. Genau deswegen sollten wir diese Zeitqualität oder diese Dunkelheit in uns willkommen heißen, anstatt Angst vor ihr zu haben. Ja, es fühlt sich nicht gut an, dennoch gehören solche Phasen zum Leben dazu und betreffen uns letztendlich alle. Diese dunkle Zeit hat auch mir lange und immer wieder Probleme bereitet. Sie verstärkt oft innere Krisen und manchmal frägst du dich vielleicht: "WARUM ist mein Weg so dunkel und schwer?" Früher habe ich mir oft gewünscht in eine Zeitmaschine zu steigen. Ich wollte Jahre zurück reisen um andere Entscheidungen treffen zu können. Solche von denen ich glaubte, sie würden mein Leben im JETZT leichter machen. Ich war viele Jahre unzufrieden und unglücklich. Beruflich, mit meinen Beziehungen und mit vielen Menschen die mich umgeben haben. Rückblickend habe ich in dieser Phase vieles schwarz gesehen. Es war gefühlt fast so, als hätte ich Jahre in diesem dunklen Tunnel verbracht. Hinzu kommt, dass wir in solchen Lebensphasen unser Herz verschließen und das Schöne um

Am Ende des Tunnels ist Licht…2020-09-28T14:51:44+02:00
Mehr Beiträge laden