Modul 3 – Emotionaler Stressabbau

Dieser Workshop ist für die private Anwendung und ergänzend für Menschen, in beratender Tätigkeit oder aus Berufen im Gesundheitsbereich konzipiert. Auch für alle an Selbsterfahrung Interessierten, die ihre eigenen Prozesse unterstützen und ganzheitliche Methoden für die Selbstanwendung kennenlernen wollen.   In diesem Workshop beschäftigen wir uns, mit unseren Gefühlen und Emotionen. Eingelagerte Emotionen können uns sowohl auf der psychischen als auch, auf der körperlichen Ebene beeinflussen. Das lösen dieser festsitzenden Emotionen und Blockaden, ist entscheidend für eine gute Lebensqualität. Dadurch bekommt dein Körper wieder mehr freie Lebensenergie und deine Selbstheilungskräfte werden aktiviert. Auch dein emotionales Wohlbefinden wird dadurch gestärkt. Inhalte: Körperwahrnehmung Wie uns unsere Emotionen beeinflussen Energiemedizin Buchempfehlungen zum Selbststudium: Metamedizin – Jedes Symptom ist eine Botschaft -Claudia Rainville Der Weg zum ICH Vertrauen - Martina Ertl DVD- Empfehlung: e-motion - Lass los und du bekommst, was für dich bestimmt ist. wwwHorizonworld.de Kurszeiten: Freitag : via Zoom von 16h-19h Samstag:Präsenzunterricht von 10h-17h Übungseinheiten: Mittwoch von 9h-11h oder Donnerstag von 16h - 18h - Termine werden im Workshop bekannt gegeben  

Modul 3 – Emotionaler Stressabbau2021-07-01T13:46:18+02:00

Fragst du dich…

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, der Urlaub ist für viele vorüber und der Schulbeginn steht vor der Tür. Immer wieder höre ich, im Grunde müsste ich gut erholt sein aber ich fühle mich müde, unkonzentriert und gereizt. "Ich frage mich woher das kommt, was ist los mit mir?" Wir alle haben früh gelernt uns anzupassen, nicht viele Fragen zu stellen und zu funktionieren. Diese Strategie gab uns Sicherheit und das Gefühl dazuzugehören. Nun befinden wir uns in einer Situation die jeden auf irgendeine Weise herausfordert und stresst. Wir alle müssen lernen mit dieser neuen Situation umzugehen. Ich vergleiche das gerne mit dem Thema Schulstress: „Unter Stress ist es nicht möglich Neues zu lernen.“  Konzentrationsprobleme, Schlafprobleme, Müdigkeit, Aggressivität sind oft Anzeichen dafür, dass wir nicht in unserer Mitte sind und uns überfordert fühlen. Stell dir vor du bist ein Kind, gehst zur Schule, musst viel Neues aufnehmen und verarbeiten. Zu Hause hast du kein ruhiges Umfeld, weil deine Eltern ständig streiten. Es könnte auch sein, dass du Konflikte mit Freunden, deinen Mitschülern oder dem Lehrer hast. Wie sollst du dich da auf die Schule konzentrieren können? Ständig hast du Angst was wohl als nächstes kommt. Du liebst deine Eltern, magst deine Freunde und kommst in einen inneren Konflikt. Du kannst in der Nacht nicht schlafen, bist müde und manchmal auch gereizt. Die gesamte Situation überfordert dich. Die Anforderungen in der Schule und die Probleme zu Hause. Ähnlich verhält es sich bei uns Erwachsenen. Wir alle dürfen und müssen nun in der Lebensschule lernen ,

Fragst du dich…2021-08-27T11:05:06+02:00

Schluss mit Selbstzweifel…

Kennst du auch Situationen in denen du das Gefühl hast auf der Stelle zu treten oder dass sich bestimmte Herausforderungen ständig wiederholen? Viel mehr Menschen als gedacht kämpfen täglich mit ihrem Selbstbewusstsein, ihrem Selbstvertrauen und ihrem Selbstwert. Sie stellen sich ständig selbst in Frage und sind mit niemandem anderen so ungnädig wie mit sich selbst. Kennst du diese Selbstzweifel auch? Dabei gibt es nichts Kraftvolleres, als auf sich selbst zählen zu können und zu vertrauen, dass egal was kommt, man damit fertig werden wird. Mit dieser inneren Einstellung gewinnt man viele neue Freiheiten. So bist du nich mehr Opfer, sondern Gestalter deiner Umstände. Dann weißt du, dass du mit allen Eigenheiten und Schwächen ein liebenswerter und einzigartiger Mensch bist und stellst dich nicht mehr ständig selbst in Frage. Es geht nicht darum deine Schwächen zu ignorieren, sondern sie anzunehmen, mit ihnen umgehen zu lernen und vielleicht sogar ihre Vorteile zu entdecken. Das ist jedem möglich und der erste und wichtigste Schritt dabei ist: "ANNAHME und AKZEPTANZ". Sobald du deine Schwächen annimmst und akzeptierst musst du keine Schutzmauern mehr aufbauen und bietest auch keinen anderen Menschen mehr eine Angriffsfläche. Wenn du mit dir klarkommst, kommen meist auch andere Menschen mit dir klar. Also sei nicht so streng mit dir und versuche dir selbst Geduld und Verständnis entgegenzubringen. Hinfallen, aufstehen, Krone richten weitergehen …. Du weißt schon 😉 Erinnere dich an deine Kindheit, damals hast du einfach gemacht wonach dir war. Du wolltest laufen lernen, bist öfter hingefallen und dennoch hast du es so lange versucht bis

Schluss mit Selbstzweifel…2021-07-19T15:49:38+02:00

Immunsystem stärken – der nächste Schnupfen kommt bestimmt …

Wir leben in einer spannenden Zeit! Alles dreht sich im Moment um Covid und um Erkältungskrankheiten. Ich gehöre der Generation an, die mit einer leichten Erkältung immer zur Arbeit gegangen ist. Schon als Kind habe ich gehört, wegen ein bisserl "Schnupfen und Husten" bleiben wir nicht zu Hause. Fieber hatte ich kaum und daher war es ganz selbstverständlich die Stellung zu halten. Jetzt ist das natürlich anders. Wir alle sind verunsichert! Das Motto 2020:„ Denk an dich und denk an mich !“ - lässt nun viele überlegen, ob man für andere mit einer oft nur leichten Erkältung zumutbar ist. Auch die Tatsache, dass vorwiegend nur mehr gesunde Menschen zum Arzt gehen sollten und jeder mit Erkältungssymptomen am besten in Quarantäne bleibt, war vor einem Jahr undenkbar. Ist ja nur eine Verkühlung!? Heuer wissen wir das nicht so genau und das verunsichert uns alle. Huste mal in der Öffentlichkeit und du wirst angestarrt und jeder macht einen Schritt zurück.  Daher ist es umso wichtiger gut für uns zu sorgen und unser Immunsystem zu stärken. Wenn du zu den Menschen gehörst die ständig angeschlagen sind ist das umso wichtiger. Ich habe immer noch die mahnenden Worte meiner Mutter im Ohr, die mir als Kind immer eingebläut hat:  Iss mehr Gemüse und Obst, täglich eine heiße Zitrone trinken, geh lieber raus als vor dem Fernseher zu sitzen und du brauchst viel Schlaf. Auch wenn mich diese Ratschläge oft sehr genervt haben, waren sie nicht unbegründet! Denn tatsächlich können wir unsere Körperabwehr durch unser Verhalten stärken und uns somit

Immunsystem stärken – der nächste Schnupfen kommt bestimmt …2020-10-11T16:50:56+02:00